Briard Deckruede Schweiz HDA CSNB frei eU ohne Befund

Neues von Giotto

 

 

Wir haben es erreicht! Giotto ist Schweizer Schönheits-Champion!
Sein tolles und liebenswertes Wesen, hat er seinem Nachwuchs weiter vererbt!

 

 

Wir haben diesen Erfolg mit einem Ausflug an den Vierwaldstättersee gefeiert.

 

 

 

 

 

Ausflug an die Kleine Emme. Das ist der Bach, welcher durchs Entlebuch fliesst.

 

 

Vegetation entlang des Baches: Grosses Weidenröschen und Mädesüss.

 

 

Fontannen oberhalb Schüpfheim im Entlebuch.

 

 

 

Nach einem anstrengenden Tag, die wohlverdiente Ruhe in seinem Bett.

 

 

 

 

Wochenende im Schwarzwald
Ich habe letzhin einmal eine Dokumentation über die Wutachschlucht gesehen. Nun wollte ich diese schöne Gegend einmal selber bewandern.

 

 

.... und es hat sich gelohnt! Zwar konnten wir wegen eines Hangrutsches nicht auf der geplanten Strecke wandern, aber entlang des Baches war auch wunderschön. Es ging zum Teil über sehr schmale Wege und über Treppen und Stiege, welche aus Gittern bestanden. Dank Giotto, der voraus ging, kam auch Anton ohne Probleme mit.

 

 

Abkühlen im Bächlein oder auf den nassen Steinen im Schatten.

 

 

Mal war man direkt an der Wutach und Hund konnte auch darin baden, mal war man hoch oben und sah auf die Schlucht hinunter.

 

 

 

Ob früher hier mal ein Dorf war? Das Kirchlein sieht von weitem noch sehr gut aus.
Aus der Nähe betrachtet, bemerkt man, dass es halb verfallen ist.

 

 

 

 

Ruine Burg Husen bei Hausach im Schwarzwald

 

 

 

 

Der Turm ist noch recht gut erhalten.

 

 

 

Ein wunderschöner Aussichtspunkt bietet der Vorplatz der Kreuzkapelle. Leider konnte ich von der Kapelle keine Fotos machen,
da gerade eine Hochzeit stattfand. Dafür mussten Giotto und Anton posieren.

5

 

 

Hausach und die Burg vom gegenüberliegenden Hügel.

 

 

 

Schloss Jegenstorf bei Bern
Das ursprünglich mittelalterliche Schloss Jegenstorf wurde 1720 durch Albrecht Friedrich von Erlach zu einem barocken Landsitz mit Parkanlage umgebaut. Anton Ludwig Stürler baute den Park ab 1758 weiter aus. Der letzte private Besitzer des Schlossgutes, Arthur von Stürler, liess das Schloss zwischen 1913 und 1915 aufwendig renovieren. 1936 wurde es durch den Verein zur Erhaltung des Schlosses Jegenstorf erworben und öffentlich zugänglich gemacht. 1944 bis zum Ende des Aktivdienstes diente das Schloss General Henri Guisan als Kommandoposten. Als nicht alltäglicher Gast wohnte hier während seines Staatsbesuchs in der Schweiz 1954 Kaiser Haile Selassie von Äthiopien. Im folgenden Jahr wurde die Stiftung Schloss Jegenstorf neue Besitzerin. (http://www.schloss-jegenstorf.ch)

 

 

 

Wachsoldat Giotto

 

 

Wunderschöne, mächtige, alte Bäume wachsen im Schlosspark.

 

 

 

 

Die Rückseite des Schlosses, mit Teich und Figur.

 

 

 

 

Ja und als Überraschung tauchten plötzlich Giotto's Lieblingsfrauen im Schlosspark auf.
Sally und Baghira.

 

 

 

 

 

Internationale Hundeausstellung (IHA) Aarau 19.Juni 2016
Giotto erhält sein viertes V CAC! Das heisst, er hat nun alle Voraussetzungen für den Schweizer Schönheitschampion erfüllt.

 

 

 

 

 

 

Die Zähne und die Augen werden kontrolliert, Giotto zeigt sie gerne. Der Richter gratuliert zum CAC.

 

 

Vortraben vor dem Richter.

 

 

 

 

 

 

Wanderung durch die Verenaschlucht.
Zuhinterst in der Schlucht liegt die Einsiedelei St. Verena. Im Moment lebt dort jedoch kein Eremit.

 

 

Giotto in der VerenaschluchtGiotto in der Verenaschlucht

 

Mit lieben Freunden und Anton, ihrem Hund, sind wir durch die Verenaschlucht gewandert. Die beginnt oberhalb von Solothurn,
der Hauptstadt des gleichnamigen Kantons.

 

Giotto in der VerenaschluchtGiotto in der Verenaschlucht

 

Es war richtig schwühl an diesem Tag, sogar in der Schlucht. Die Hunde hatten wenig Lust für ein Foto hin zu halten.
Als ich dann eines von weiter weg, mit dem Wasserfall, machen wollte, lehnte sich Anton an Giotto, wohl um Schutz zu suchen.

 

Giotto in der VerenaschluchtGiotto in der Verenaschlucht

 

Der "Banker"

 

 

Am Ende der Wanderung kamen wir über den Megalithweg zurück. Ein Megalith ist ein Findling,
der von irgendwoher von einem Gletscher in der Eiszeit, hier her transportiert wurde.
Die Abkühlung im Brunnen auf dem Feldbrunnerhof wurde von den Hunden gerne angenommen.

 

Giotto in der VerenaschluchtGiotto in der Verenaschlucht

 

 

 

 

Blumenhund

 

 

 

 

 

 

 

 

Plauschparcours in Niederbipp Mai 2016
Nachwuchs aus Deutschland ist angereist, um an diesem - für mich - schönsten Plauschparcours, teil zu nehmen.
Und sie haben sich gut geschlagen!
Giotto erreichte 80 Punkte von maximal 80 Punkten.

 

 

Familienfoto mit Tante Aselma.

 

 

 

 

 

 

 

Muttertags-Geschenk!
Ausflug ins Freilichtmuseum Ballenberg bei Brienz, Berner Oberland.

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Auf dem Ballenberbg werden alte, charakteristische Häuser, welche irgendwo in der Schweiz abgerissen werden müssen,
wieder aufgebaut und restauriert. Das "Museeum" ist in Gebiete aufgeteilt. (Westschweiz, Tessin, Mittelland und Ostschweiz)
Bilder von Tom Rothenbühler

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Schilfdach, von aussen und von innen.
Bilder von Tom Rothenbühler

 

Giotto Ballenberg

 

Hunde sind auf dem Ballenberg erlaubt, müssen aber an der Leine gehen.
Bild von Tom Rothenbühler

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Die Inneneinrichtung ist noch so wie in jener Zeit, da die Häuser bewohnt waren. Heute kaum mehr vorstellbar,
in welcher Armut diese Menschen gelebt haben.
Bilder von Tom Rothenbüher

 

Giotto Ballenberg

 

.... und auch diese schwarz-weiss Fotografie ist von Tom Rothenbühler.

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Walliser Ziege mit ihren Zicklein.

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Auch andere Haustiere findet man auf dem Ballenberg. Oft sind es vom Aussterben bedrohte Haustierrassen.

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Walliser Stadel mit den typischen Steinplatten. Diese wurden angebracht, damit die Mäuse nicht in die Speicher einringen konnten.

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Obiekt der Begierde sind die Ziegen. Ob fürs Fotografieren oder zum Jagen.

 

Giotto BallenbergGiotto Ballenberg

 

Tessiner Kastanienrösterei mit Pergola. Ideal zum Fotografieren. Dahinter das wunderschöne Panorama.

 

 

Giotto Ballenberg

 

 

Ferien auf der Elbligenalp, Tirol,
letzter Tag.
Ein letztes Mal der Lech entlang, am Morgen ist der Boden noch gefroren.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Letzte Fotos auf der Nikolaus-Brücke.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im Tirol

 

Die Lechtalcrew. Danke Brigitte und Hans, dass ihr uns mitgenommen habt. Es waren total schöne Ferien!

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

"Unser" Hotel.

 

------------------------

Ferien auf der Elbligenalp im Tirol, 5. Tag, Wanderung auf die Stabelalpe.
Wir fuhren mit einem Auto zum Ausgangsort. Die arme Baghira hatte fast keinen Platz.
Doch da sich beide Hunde schon lange sehr gut kennen, geht das ohne Probleme.

 

Giotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im Tirol

 

Sogar Schnee haben wir noch gefunden! Die Hunde nutzten den Fleck, um ihre Füsse zu kühlen.

 

Giotto im Tirol

 

Giotto im Tirol

 

Es war ein traumhaft schöner Tag. Stahlblauer Himmel, kein Wölkchen.
Nach 1.5 Stunden bergauf wandern, konnten wir, oben angekommen, diese wunderschöne Aussicht geniessen.

 

Giotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Das Bergrestaurant hatte noch Winterpause, so konnten wir ungestört, die Terrasse in Beschlag nehmen.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Blühende Lärche

 

Giotto im Tirol

 

------------------------

 

Ferien auf der Elbligenalp im Tirol, 4. Tag, der Lech entlang.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Mit dem Auto sind wir nach Häselgehr gefahren, ein Stück weit das Tal hinunter. Auf dem Wanderweg kreuzten wir immer wieder
kleinere und grössere Wasserfälle. Für die Hunde war das ein Vergnügen.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Nein, nein, wir haben Giotto nicht ausgetauscht, er ist nur weit voraus und mochte nicht auf uns warten.
Baghira ist eine älter Dame, da geht es gemütlich aber immer noch fit voran.

 

Giotto im Tirol

 

Die Lech.

 

------------------------

 

Ferien auf der Elbligenalp im Tirol, 3. Tag, Ausflug nach Füssen.
Füssen liegt schon in Deutschland und hat eine wunderschöne historische Altstadt. Das Städtchen war voll asiatischer Touristen. Giotto wurde x-Mal fotografiert, oft auch mit ihnen. Er hat das ruhig über sich ergehen lassen. Er ist einfach ein genialer Hund!

 

Giotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Die Fenster der Häuser sind oft kunstvoll verziert. Giotto muss warten, bis die Fotos gemacht sind.
Baghira unterstütz ihn dabei.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

------------------------

 

Ferien auf der Elbligenalp im Tirol, 2. Tag

 

Giotto im Tirol

 

Kommt ihr endlich!!

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Baghira kühlt sich die Füsse. Der schiefe Turm von Bach. Da gab es etwas Interessantes zu sehen.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Höher und höher zog sich der Weg, die Aussicht war super. Tief unten sah man das Hotel und die Elbligenalp.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Die Lech rauf und runter. 2005 wurden durch ein Hochwasser fast alle Brücken über die Lech zerstört.
Die neuen Brücken sehen alle gleich aus und haben ein Dach.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Enzian und Seidelbast. Der Seidelbast ist sehr selten, hat einen wunderbaren Duft, ist aber sehr giftig.

 

--------------------------

 

Ferien auf der Elbligenalp im Tirol. 1. Tag
Während der ganzen Fahrt hat es in Strömen geregnet. Im Lechtal rissen die Wolken auf und die Sonne kam hervor.
Die Elbligenalp liegt im Lechtal. Die Lech ist einer der letzen Naturflüsse.

 

Giotto im Tirol

 

Die beiden Herren geniessen die wärmende Sonne auf der Schaukel.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Unser erster Ausflug führte uns der Lech entlang. Der Wanderweg beginnt bei der Quelle und endet in Füssen (DE) und ist über 120 km lang.
Wir haben nur ein kleines Stück davon erforscht.

 

Giotto im TirolGiotto im Tirol

 

Ausspannen auf der Sonnenterrasse.

 

Giotto im Tirol

 

 

 

 

Trailkurs in Aarau. (Fotos vom Trail folgen noch)
In der Pause gingen wir in den nahe gelegenen Park, in welchem, oh Wunder, Hunde nicht verboten sind.
Dort konnten Giotto und seine kleine Freundin Sally (eine Bearded Colly Hündin) die Aarauer Zeitung lesen.
Aber ein Shooting musste schon sein. Da hatte es so tolle Kunstwerke, die wirkten mit Hund viel besser.

 

 

 

 

 

 

 

Ja, und dann durfte Giotto seinen Nachwuchs besuchen.
Anfangs wollte er gar nichts wissen von den Zwergen, der Duft von Elue, welcher noch in der Luft lag, interessierte ihn mehr.

 

 

Die Knirpse waren sehr zutraulich und näherten sich Giotto ohne Scheuh. Papa's Begeisterung hielt sich in Grenzen. Das gegenseitige Beschnuppern verlief jedoch sehr ruhig und friedlich, nur ab und zu wurde er von der Bande angemotzt.

 

 

 

 

 

Lieblingsfoto!
Der Lerchensporn blüht im Frühling. Nachdem er verblüht ist, verschwindet er von der Erdoberfläche
und kommt erst im nächsten Jahr wieder zum Vorschein.

 

 

 

 

 

Giotto im Beauty-Salon. Emelie liebt es ihn zu bürsten. Und er geniesst es sichtlich.

 

Giotto und Emelie

 

 

 

 

Nach einem Geburtstagsbesuch in Oberburg, nahmen wir die Gelegenheit wahr, der Emme entlang nach Hasli und wieder zurück zu wandern.
Die Emme ist der Fluss, der durchs Emmental fliesst und in Solothurn in die Aare mündet.
Giotto liebt Wasser und wenn es noch Schwemmholz hat zum Zerbeissen, ist er glücklich.

 

 

 

 

Giotto an der Emme

 

Giotto an der Emme

 

Giotto an der EmmeGiotto an der Emme

 

 

 

 

Winterwanderung über den Längenberg.

 

 

 

Rauf und wieder runter. Bremsen ist Glückssache!

 

 

 

 

Da lag wohl viel Wildgeruch in der Luft. Ich musste sehr aufpassen, dass er nicht stiften ging.

 

 

 

 

Wo hat sie's nur hingeworfen?

 

 

Eigentlich ist schon März, aber letzte Nacht hat es kräftig geschneit, sodass wir beschlossen haben noch etwas Winter zu geniessen.

 

 

 

 

 

 

Das Gras ist schon richtig grün. Der Frühling hat begonnen.

 

 

 

Was er wohl sieht?

 

 

Was für ein wunderschöner Vorfrühlingstag. 15.8 Grad und das am 21.02.2016!

 

 

 

 

Viel muss ich zu diesen Bildern nicht schreiben. Nach vielen trüben und nassen Sonntagen, genossen wir die wärmende Sonne.

 

 

 

Lebensfreude pur! Die Zunge verrät, was er bei mir erwartet.

 

 

 

In letzter Zeit war das Wetter nicht ideal um Fotos zu machen. Da kam dieser Holzanhänger im Wald gerade richtig.
Viel sagen musste ich nicht. Er weiss wie man posiert.

 

 

 

Und weil sie so zuckersüss sind, grad noch einmal ein Bild von den Minis. Mehr Bilder in der Spalte "Nachwuchs"

 

 

Am 23.01.2016 brachte Elue 8 Mädchen und 2 Buben zur Welt. Alle sind wohlauf!
Elue ist eine instinktsichere Hündin und versorgt und umsorgt die Kleinen liebevoll.

 

 

 

 

 

Endlich hat es geschneit!

 

 

Der Meielenwald liegt ganz in unserer Nähe. Ein grosser Wald, mit wenig Leuten und Hunden. Wir lieben diesen Wald.

 

 

Schneebilder mit Hund.

 

 

Richtig kitschig war dieser Abend.

 

 

 

 

 

Elue's Bauch wird dicker und dicker. Nur noch ein paar Tage und sie lüftet ihr Geheimnis. Ob es wohl auch fauve dabei hat? Soviel ich weiss, sind noch nicht alle Welpen vergeben. Falls jemand Interesse hat, meldet sich bitte direkt bei baeumer-briard.ch

 

 

 

 

 

Schloss Wil in Schlosswil bei Grosshöchstetten im Kanton Bern.
Auf einem Moränenwall steht das Schloss mit seinem weithin sichtbaren Bergfried aus dem 12. Jahrhundert.
Das spätgotische Pfarrhaus wurde 1548 errichtet und im 18. Jahrhundert umgebaut. (Wikipedia)

 

 

 

 

 

Die Aussicht vom Schloss herab ist herrlich!

 

 

 

 

 

 

Wanderung von Büren an der Aare nach Rütti bei Büren über Oberwil und zurück nach Büren.

 

 

Giotto hat sich viel vorgenommen für das neue Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen allen Besuchern von Giotto's Site ein glückliches, zufriedenes und erfülltes neues Jahr.